Geh!

In deinen Augen finde ich mich

ich bin dir ergeben doch du siehst es nicht

dein Lachen baut mir ein sich'res Haus

siehst mich nur als Kumpel im Rampenlicht

 

Denke ich an dich vergeht keine Zeit

Uhren stehen still und du tust mir leid

nicht weil du hübsch bist oder ich dich brauch'

nein, weil mir Angst meinen Schlaf raubt

 

Doch dann hebt er wieder die Hand

schlägt zu - drückt dich an die Wand

ein Knall und wieder tut's weh

Warum bleibst du bei ihm - Geh!

 

Schließe ich die Augen - sehe ich dein Leid

ich will verstehen warum du ihm verzeihst

mein Strick am Hals schnürt sich langsam zu

ich liege hier allein und kann nichts für dich tun

 

Doch dann hebt er wieder die Hand

schlägt zu - drückt dich an die Wand

ein Knall und wieder tut's weh

Warum bleibst du bei ihm - Geh!

Warum bleibst du bei ihm - Geh!


Dieser Song ist auf folgenden Tonträgern erhältlich: