20.11.2015 | Radebeul, Stadtbibliothek

Fünf Autorinnen und zwei Musiker gaben in knapp zweieinhalb Stunden ihr Bestes in der Stadtbibliothek Radebeul-Ost. Gelesen wurde jeweils 15 Minuten aus dem Buch "Ich schreibe mein Leben - Kriegsfolgen im Frieden". Zwischen den Texten gab es unsere Lieder in einem akustischem Gewand und die Zuschauer, im gut gefüllten Veranstaltungsraum, dankten es uns immer wieder mit zahlreichem Applaus. Überraschend las auch unser Gitarrist Micha diesmal ein selbst geschriebenes Statement zur aktuellen politischen Lage in Deutschland vor. Wir freuten uns auch sehr, dass dieses wichtige Buch nun in der Radebeuler Stadtbibliothek von Jedermann ausgeliehen werden kann. Nach der Lesung, kurz nach 21 Uhr nutzten wir die Gelegenheit, das Publikum in eine Diskussion einzuladen. Dieses Angebot wurde von den Zuschauern, wie auch in den letzten drei Lesungen, an den wir teilgenommen haben, sehr gut angenommen. Besonders beeindruckt waren wir von einem Japaner, dem die vorgetragenen Texte die Tränen in die Augen trieben und der auch sehr interessiert unserer Musik lauschte und sich sehr positiv über unser Projekt äußerte. Gegen 22 Uhr räumten wir unser Zeug ins Auto und tranken noch ein wohl verdientes Feierabendbier und traten danach den Heimweg an.

 

SETLIST: Wir danken Euch, Hinter den Städten, Dresden-Blues, Sinn des Lebens, Apfeltraum