06.12.2014 | Dresden, Volume11

Das letzte Konzert vor dem Namenswechsel fand am Nikolaustag statt. 14 Uhr begann der Aufbau im Volume11 Dresden. Der anschließende Soundcheck erwies sich als sehr kompliziert, da der Raum doch sehr klein war, um einen guten Sound mit Schlagzeug, E-Gitarre und zwei Sängern hinzubekommen. 16 Uhr trafen Stück für Stück die Zuschauer ein und das Konzert begann pünktlich um 16.30 Uhr mit dem ersten Teil. Den Start machte Peter, der 3 Songs per Halbplayback solistisch performte und den Zuschauern ordentlich einheizte. Danach kam Micha mit auf die Bühne und sang im Duett mit Peter den wunderbaren Titel  „Geboren um zu leben“ von Unheilig. Es folgten weitere Songs der Perlenfischer-Band, bis auf einmal der Nikolaus in der Tür stand, vertreten durch Mario (dem neuen Sänger von Ostrea). Mario verteilte weihnachtlich verpackte Geschenke ans Publikum. Darin befand sich eine Promo-CD der Perlenfischer-Band und zwei handsignierte Autogrammkarten. Direkt danach betrat dann auch schon der Schlagzeuger die Bühne und sang zusammen mit Peter „Lebenszeit“ von den Puhdys, bevor er sich an die Trommeln setzte. Ein weiteres Highlight war der Song „Wenn Du nicht wärst“, den sonst immer Peter sang. Diesmal wurde er von Ansgar gesungen. Kurz vor der Pause kam Mario erneut auf die Bühne, diesmal aber nicht als Nikolaus, sondern als neuer Frontmann der Band. Im Duett mit Peter sang er „Über sieben Brücken“ von Karat und anschließend das bandeigene „Raucherlied“, welches vor kurzem eine zusätzliche Strophe bekommen hat. In der darauf folgenden Pause wurde Bier, Wasser und jede Menge Weihnachtsgebäck vom Publikum verzehrt und die Zuschauer suchten sehr intensiv das Gespräch mit den Mitgliedern der Band, um ein Feedback abzugeben, welches mehr als positiv für die Band ausfiel. Die Pause diente aber vor allem als Namenswechsel. Die Band verschwand im Raucherbereich der Location und begann den zweiten Teil mit der Ankündigung: „Ab diesem Moment heißen wir OSTREA“. Es gab ein neues Intro, drei neue Coversongs und den neuen eigenen Titel „Wiederkehr“, der im kommenden Jahr auf einer neuen CD veröffentlich werden soll. Der Song „Paradies“ hat einen komplett neuen Text bekommen und hat bei diesem Konzert somit seine zweite Premiere gefeiert. Wenn man sich umschaute, sah man in begeisterte und staunende Gesichter des Publikums. Vor sich sah man eine gut aufeinander abgestimmte, spielwütige, neuorientierte Band. Nach Konzertende blieben einige Fans noch in der Location und kamen somit in den Genuss, noch weiter mit der Band zu feiern. Es wurde bis kurz nach 22 Uhr noch gemeinsam musiziert und auch der ein oder andere Songwunsch erfüllt. Es ist wohl nicht gelogen, wenn man sagt, dass dieser Abend für alle Anwesenden ein voller Genuss war. Ein gebührender Abschied der Perlenfischer-Band und ein sehr erfolgreicher Start von vier Vollblutmusikern unter neuem Bandnamen „Ostrea“. Man wird noch viel Neues und Spannendes von dieser Band hören und darf sehr wohl gespannt sein auf die in Zukunft geplanten Vorhaben.

 

SETLIST: Hallelulia*, Glücksstern*, Wiedermal*, Geboren um zu leben*, Wo Du auch bist, Alter Kapitän, Acht Wochen, Winterzeit, Frohes Fest, Lebenszeit, Wenn Du nicht wärst, Hiroshima, Eigentlich Urlaub, Gewinner, Weißer Schnee, Marmorstein & Eisen bricht, Ewig leben, Über sieben Brücken, Raucherlied, Intro, Dresden-Blues, Alles nur geklaut, Der letzte Kunde, Lady in Black, Knock on Heavens Door, Einsam & Allein, Helfen kann Dir keiner, Wiederkehr, Junimond, Apfeltraum, Outro, Ich will nicht vergessen, An den Ufern der Nacht, So